Study programs

Die Basis des Bachelorstudiums Biologie bilden die ersten zwei Studienjahre (1. bis 4. Semester). Das dritte Studienjahr (5. und 6. Semester) steht ganz im Zeichen des Schwerpunkts, den die Studierenden gegen Ende des zweiten Studienjahrs wählen. Zur Verfügung stehen drei Schwerpunkte: Pflanzenwissenschaften, Zellbiologie oder Ökologie und Evolution. Den Studierenden stehen insgesamt 8 Semester für das Absolvieren des Bachelor-Studiums in Biologie zur Verfügung.

Das Masterstudium schliesst sich im Normalfall an das Bachelorstudium an und dauert – je nach Vorbildung – 3 bis 4 Semester.

Quick Links und ergänzende Angaben zum Studienaufbau mit Pflanzenwissenschaften

Die Basis des Bachelorstudiums Biologie bilden die ersten zwei Studienjahre (1. bis 4. Semester). Das dritte Studienjahr (5. und 6. Semester) steht ganz im Zeichen des Schwerpunkts, den die Studierenden gegen Ende des zweiten Studienjahrs wählen.

Erstes und zweites Studienjahr Biologie, Minor in Biologie: Frau Baumann
KSL
Kernsystem Lehre
Integriertes Lern-, Informations- und Arbeitskooperations-System

Im dritten Studienjahr Biologie mit Schwerpunkt Pflanzenwissenschaften, können Ausrichtung und Fokus der Veranstaltungen selbst bestimmt werden. Themen aus der Pflanzenphysiologie können mit Vorlesungen und Praktika der Pflanzenökologie kombiniert werden, es darf aber auch Pflanzenphysiologie mit Zellbiologie/Biochemie verknüpft oder Pflanzenökologie mit Veranstaltungen des Instituts für Ökologie und Evolution (ehemals Zoologie) oder den Klimawissenschaften ergänzt werden. Dies eröffnet eine Vielzahl an Möglichkeiten einen Stundenplan zusammenzustellen, der optimal auf die persönlichen Interessen abgestimmt ist. Da der Stundenplan sehr individuell gestaltet werden kann, ist es schwierig einen Musterstundenplan zu erstellen.

Sie können Ihr Curriculum selbst gestalten!

Informieren Sie sich deshalb auch im Vorlesungsverzeichnis und auf den entsprechenden Seiten der Institute.

Vorschläge für Kombinationen

  • Pflanzenphysiologie / Pflanzenökologie
  • Pflanzenphysiologie / Zellbiologie & Biochemie
  • Pflanzenökologie / Pflanzenphysiologie
  • Pflanzenökologie / Ökologie & Evolution
  • Pflanzenökologie / Klimawissenschaften

Die generellen Bedingungen, die erfüllt werden müssen

finden Sie im "Studienplan zum Bachelorstudium in Biologie". Details zu den obligatorischen und frei wählbaren Lehrveranstaltungen sind im "Anhang zum Studienplan zum Bachelorstudium in Biologie" unter "Schwerpunkt in Pflanzenwissenschaften" angegeben.

The Institute of Plant Sciences contributes to different MSc programs, allowing to acquire qualifications in different disciplines of Plant Sciences

The MSc program in Molecular Life Sciences

of the University of Bern is run jointly by the Institutes of Cell Biology and Plant Sciences, and the Department of Chemistry and Biochemistry of the Science Faculty. From the Institute of Plant Sciences the groups of Prof. Cris Kuhlemeier (Development) and Prof. Doris Rentsch (Molecluar Physiology) are included. The program can lead to a

The MSc program in Ecology and Evolution

is offered by the Institute of Ecology and Evolution (former Zoology) and Plant Sciences and includes the group of Prof. Willy Tinner (Paleoecology), Prof. Markus Fischer (Plant Ecology) and Prof. David Newbery (Vegetation Ecology). The program leads to a

The MSc program in Climate Sciences

Prof. Willy Tinner (Paleoecology), Prof. Markus Fischer (Plant Ecology) and Prof. David Newbery (Vegetation Ecology) participate in the

The MSc program in Bioinformatics and Computational Biology

Computer-based approaches are becoming increasingly important in biological research. The study of Bioinformatics and Computational Biology at the University of Bern gives you a good basic knowledge and prepares you for a career in a large amount of working fields